Ägypten

Pyramiden in Ägypten

Gerade habe ich einige Pyramiden in Ägypten besucht. Die drei bekannten Pyramiden von Gizeh habe ich ja schon früher besichtigt, daher war ich froh, dass in diesem Jahr endlich einige der älteren Pyramiden zugänglich waren (nämlich jene von Unas, Snofru und Teti). Ich stelle euch einige vor.

Die Pyramiden in Sakkara:

Das ist die erste aller Pyramiden, die Stufenpyramide von Djoser in Sakkara. Gebaut hat sie der geniale Baumeister Imhotep. Seit 2006 gibt es in Sakkara ein Museum, das seinen Namen trägt. Gerade wurden mumifizierte Skarabäen in der Nähe der Userkaf-Pyramide entdeckt, die auch schon in dem Imhotep-Museum ausgestellt sind, gleich im Eingangsbereich. Mumifizierte Skarabäen! Die Legende lebt...

Imhotep-Museum

Imhotep-Museum in Sakkara

Bild: www.ardeth-bay.de

Mumifizierte Skarabäen im Museum

Bild: Antikenministerium Ägypten

Fleischfressende Skarabäen

aus dem Film "Die Mumie"

Gegenüber von der Djoser- Pyramide liegt jene des Unas. Sie ist bekannt für ihre Pyramidentexte. Das sind Jenseitstexte, die den Namen des Grabherrn erhalten sowie dafür sorgen sollen, dass es ihm im Jenseits gut geht. Es handelt sich also um eine Art religiösen Text. Bei Unas taucht zum ersten Mal so ein Text in einer Pyramide auf. Er war der letzte König der 5. Dynastie und lebte ca. 2380 bis 2350 v. Chr. - Die Pyramide als solche ist natürlich von der äußeren Form her nicht so gut erhalten wie die berühmten Pyramiden von Gizeh. Dafür ist es innen umso interessanter!

Die Unas-Pyramide in Sakkara

Text in Unas-Pyramide (zeigt seine Kartusche)

Foto: www.ardeth-bay.de

Auf der anderen Seite der Djoser-Pyramide befindet sich die Pyramide des Teti. Er folgte direkt auf Unas und ist der Begründer der 6. Dynastie. Auch in seiner Pyramide finden sich Texte.

Pyramide des Teti

Kartusche des Teti

Sarkophag in der Grabkammer der Pyramide

Wand hinter dem Sarkophag

Die Pyramiden von Daschur:

Die Rote Pyramide

Bild: www.ardeth-bay.de

Die Knick-Pyramide

Bild: www.ardeth-bay.de

In Daschur, südlich von Sakkara, befinden sich unter anderem die beiden Pyramiden des Snofru (Seneferu). Er war der erste König der 4. Dynastie und hat hier die Knickpyramide und die Rote Pyramide hinterlassen. In Meidum hat er eine weitere errichten lassen. - Die Knickpyramide unterliegt einem gravierendem Baufehler. In die Rote Pyramide kann man hinabsteigen. Es geht tief hinunter. Nichts für Klaustrophobiker! Aber es lohnt sich, auch wenn die Luft ein wenig dünn wird. Drei große Galerien öffnen sich, über ein Gerüst erreicht man die dritte davon. Die vier Bilder stammen aus der Roten Pyramide (Bilder: www.ardeth-bay.de).

Direkt neben der Knickpyramide liegt noch eine weitere, die sog. Pyramide Nr. 57. Auch kann man gut hinüber zur Pyramide des Amenemhet III aus der 12. Dynastie hinüberschauen.

Bild: Lepsius-Skizze

Links die Knickpyramide, rechts Nr. 57, dazwischen etwas entfernt die Amenemhet III-Pyramide

Bild: www.ardeth-bay.de

Pyramide des Amenemhet III

Bild: www.ardeth-bay.de

Blick von Sakkara hinüber nach Daschur. Vorn rechts ist die Unas-Pyramide, am Horizont ist links die Rote und dahinter noch weiter links die Knickpyramide zu sehen.

Bild: www.ardeth-bay.de

Zum Schluss noch vier Bilder aus Gizeh mit Pyramiden von den Königen der 6. Dynastie (Bilder: www.ardeth-bay.de):

Alle drei Pyramiden von Gizeh

Die Chephren-Pyramide hat im oberen Bereich noch etwas von der Kalksteinverkleidung erhalten.

Die Cheops-Pyramide, das letzte erhaltene Weltwunder der Antike.

Der Sphinx-Wächter vor der Chephren-Pyramide